Kann ich die MPU umgehen?

sperrfristverkuerzung_01

Die MPU umgeht nur, wer einen sehr langen Atem hat…

Sie können die MPU umgehen – wenn Sie 15 Jahre warten!

Grundvoraussetzung ist, dass Sie sich zunächst fünf Jahre lang nichts im Straßenverkehr zu Schulden kommen lassen. Sprich: Auch zu Fuß oder auf dem Rad dürfen Sie sich keine Fehler erlauben und müssen sich an die Verkehrsregeln halten. Im Anschluss heißt es weitere zehn Jahre warten, bis Ihr Delikt quasi ‚verjährt‘ ist. Konkret geht es darum, dass Ihr Fall aus den Akten verschwindet. Erst danach können Sie Ihren Führerschein bei den Behörden auch ohne MPU neu beantragen.

In der Praxis will aber kaum jemand so lange warten: Deshalb führt der zügige Weg zurück zum Führerschein über ein positives MPU-Gutachten.

Lesen Sie hier weiter: Warum eigentlich „Idiotentest“?