Worauf muss ich bei der MPU achten?

mpu_in_kiel_02

Bei der MPU müssen Sie aufrichtig und überzeugend argumentieren

Vor Ihnen wird ein Fachmann in Sachen Menschenkenntnis sitzen: Es ist sein Job, Schwindeleien zu durchschauen. Er wird merken, wenn Sie versuchen zu flunkern oder Ihre Probleme klein zu reden. Kurz: Der Gutachter wird Ihnen kaum abkaufen, dass Sie von heute auf morgen „reumütig“ sind und Ihr komplettes Leben ändern.

Es reicht also nicht, sich vor der MPU ein paar Sätze zurechtzulegen oder auf sein schauspielerisches Talent zu vertrauen. Hier hilft nur eines: Intensive Vorbereitung! Entweder in Eigenverantwortung oder durch eine individuelle psychologische Beratung, wie Sie das IPBB in Kiel anbietet.

Übrigens: Ein Nachweis, dass Sie im Vorfeld der MPU extra professionelle Hilfe in Anspruch genommen haben, wird Ihnen anerkannt. Schließlich zeigt das, dass Sie sich (zeit)intensiv mit der Sache beschäftigt haben. Mehr dazu lesen Sie auch hier.

Lesen Sie hier weiter: Was kostet die MPU-Prüfung?