Wieviel kostet die Beratung?

standstreifen_01

Fairness und Transparenz sind uns wichtig – deshalb geben wir Ihnen vorab gerne eine Übersicht zu unseren Preisen

60 Minuten Erstgespräch: 60,- Euro

  • In diesem Erstgespräch lernen Sie unseren Psychologen kennen: Er wird sich ein Bild von Ihnen und Ihrer Situation machen. Außerdem wird er durch gezielte Fragen abschätzen können, wie viele Beratungsstunden Sie in etwa benötigen, um fit für die MPU zu sein.

60 Minuten MPU-Beratung: 120,- Euro

  • Wir stellen Ihnen hierbei nur Beratungsstunden in Rechnung, die Sie tatsächlich absolviert haben. Wir bieten bei der MPU-Beratung auch keine Stundenpakete oder Pauschalen an, sondern rechnen in Einzelstunden ab.

Workshop im Rahmen der MPU-Vorbereitung: 180,- Euro

  • Der Workshop findet monatlich statt und geht Samstag von 10 bis 17 Uhr (mit einer Stunde Mittagspause). Er ist Teil der MPU-Beratung und wird idealerweise gegen Ende der Beratungszeit absolviert.

MPU-Aktencheck: 60,- Euro je angefangene halbe Stunde

  • Unser Extra-Service bei besonders komplizierten Führerscheinakten: Unser Verkehrspsychologe sieht Ihre Akte persönlich bei der Behörde ein, entweder in Ihrer Begleitung oder nach Erteilung einer Vollmacht.
  • bitte beachten Sie: außerhalb Kiels berechnen wir eine zzgl. Pauschale für die Anfahrt (10,- Euro plus 30 Cent je Kilometer)

Führerscheinberatung Kompakt: 120,- Euro

  • Ein 60-minütiges Gespräch in Falle von Führerschein-Krisen: Rund um Sperrfristen, Punkteabbau, Rechte und Pflichten

Intensivcoaching Sperrfristverkürzung: 900,- Euro

  • Das spezielle Coaching umfasst insgesamt acht Einzelstunden mit unserem Verkehrspsychologen.

Punkteabbau: 270,- Euro

  • Das Seminar umfasst zwei Sitzungen beim Verkehrspsychologen, sowie zwei Sitzungen bei einem Fahrlehrer. Daher bieten wir den Punkteabbau in Kooperation mit einer regionalen Fahrschule an. Rechnen Sie für die Kosten der Fahrschule zusätzlich ca. 300 Euro mit ein.

Alle hier aufgelisteten Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.

Lesen Sie hier weiter: Wer wird mein Berater?