Wann verfallen meine Punkte?

standstreifen_01

Punkte bleiben mindestens 2,5 Jahre gespeichert

Mit der Zeit verschwinden Punkte aus der Verkehrssünderkartei. Allerdings wird dies je nach Schwere des Delikts zeitlich gestaffelt. Vereinfacht kann man sagen:

  • nach 2,5 Jahren verfallen Punkte für einfache Ordnungswidrigkeiten (Taten mit 1 Punkt)
  • nach 5 Jahren verfallen Punkte für grobe Ordnungswidrigkeiten bzw. für Straftaten, die mit einem vorübergehenden Fahrverbot belegt wurden (Taten mit 2 Punkten)
  • nach 10 Jahren verfallen Punkte, die im Zusammenhang mit einer Straftat stehen und die einen Entzug der Fahrerlaubnis zur Folge hatten (Taten mit 3 Punkten)

Die Fristen starten immer an dem Tag, an dem sie für rechtskräftig erklärt wurden. Sie beginnen also nicht schon mit dem Tag, an dem das jeweilige Delikt begangen wurde. Neu am Flensburger Punktesystem ist übrigens, dass jedes Delikt eine eigene Frist hat und die Punkte jeweils nach der dafür vorgegebenen Zeit verfallen. Wenn also neue Delikte dazukommen, wird die Tilgungsfrist nicht mehr wie früher üblich verlängert.

Eine eigene Regelung gibt es außerdem für besonders schwere Verstöße, bei denen der Führerschein entzogen wird: Hier beginnt die Frist erst mit dem Tag, an dem Verkehrssünder seinen Führerschein zurückbekommt. Von diesem Datum an muss er zehn Jahre warten, bis die 3 Punkte für sein Delikt wieder verfallen.

Lesen Sie hier weiter: Punkte in der Probezeit