Führerscheinberatung

Führerschein_zurückbekommen

Fahrrad statt Auto? Für viele Betroffene ein großes Problem!

Für viele Menschen gleicht der Führerscheinverlust einer persönlichen Katastrophe. Es geht nicht nur um den Luxus, bequem von A nach B zu kommen: Für Arbeitnehmer ist der Führerschein oft unverzichtbar, weil Sie entweder weite Strecken pendeln müssen oder regelmäßig mit dem Dienstfahrzeug unterwegs sind. Oft sind Betroffene nicht nur die Fahrerlaubnis los, sondern verlieren auch noch den Job. Oder es droht ihnen akuter Führerscheinverlust, weil sich Punkte in Flensburg häufen.

Wir helfen Ihnen Führerscheinproblemen oder drohendem Verlust der Fahrerlaubnis einen kühlen Kopf zu bewahren.

Die Verkehrspsychologen am IPBB in Kiel leiten Sie durch den Behörden- und Paragraphendschungel. Sie helfen Ihnen, Fristen einzuhalten und Termine klug zu setzen. In einem ausführlichen Gespräch erklären sie Ihnen Ihre Rechte und Pflichten – und zeigen auf, welche Maßnahmen Sie ergreifen sollten. Wenn Sie zum Beispiel für die MPU spezielle Labornachweise brauchen, geben Ihnen unsere Berater die Kontakte zu zertifizierten Laboren und erstellen mit Ihnen einen effektiven Zeitplan. Außerdem beraten Sie die Experten ausführlich bei allen Fragen rund um Punkteabbau, Punkte in der Probezeit und Verkürzung der Sperrfrist. Ebenso weisen wir Sie daraufhin, wenn es empfehlenswert ist, sich juristische Unterstützung durch einen Fachanwalt für Verkehrsrecht zu holen.


Lesen Sie hier mehr zum Angebot „Punktabbau“ am IPBB.