Wie viele Punkte darf ich haben?

sperrfristverkuerzung_01

Bei 8 Punkten ist der Führerschein weg

1 bis 3 Punkte

Diese Stufe gilt als „Vormerkung“ in Flensburg. Der Eintrag in die Kartei hat zwar keine weiteren Auswirkungen, dennoch sollten Sie Ihr eigenes Verhalten im Straßenverkehr reflektieren und weitere Fehler vermeiden.

4 bis 5 Punkte

Diese Stufe gilt als „Ermahnung“ und damit ist Vorsicht geboten: Nur noch ein schweres Delikt und Ihr Führerschein könnte weg sein! Deshalb erhalten Sie bei diesem Punktestand einen Hinweis der Behörde, dass Sie die Möglichkeit haben, aktiv Punkte abzubauen. Die Teilnahme am sogenannten Fahreignungsseminar (FES) ist freiwillig. Nutzen Sie diese Chance nicht, sollten Sie Ihr Verhalten im Straßenverkehr zumindest ernsthaft überdenken und dringend bessern.

6 bis 7 Punkte

Diese Stufe gilt als „Verwarnung“ in Flensburg und bedeutet Alarmstufe Rot! Jetzt dürfen Sie sich keinen weiteren Fehler im Straßenverkehr erlauben. Auch die Möglichkeit zum freiwilligen Punkteabbau ist erloschen. Die Behörde wird Sie zwar nochmals auf das FES hinweisen. Ein aktiver Punkteabbau ist allerdings nicht mehr möglich.

8 Punkte

Sie müssen Ihren Führerschein abgeben und die Fahrerlaubnis wird Ihnen entzogen. Im Normalfall wird eine Sperrfrist von mindestens 6 Monaten verhängt und eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung angeordnet. Den Führerschein bekommen Sie nur mit einem positiven MPU-Gutachten wieder.

Lesen Sie hier weiter: Wofür bekomme ich Punkte?